Lüttich bei Nacht – ein Fotowalk

Posted on
Belgien, Lüttich / Liège

Ein sich unverhofft ergebender freier Nachmittag bzw. Abend zur "Fotografierverfügung" ?! 

Der musste genutzt werden!

Schnell stand ein Fotowalk mit Christian Meyer auf dem Plan.

Aber wohin?! .... Es wird früh dunkel, daher sollten sich Spots für Langzeitbelichtungen bieten, es sollte "mal was neues" sein,  und es sollte nicht zu weit weg sein.

Die Würfel fielen auf Lüttich!

Obwohl die Stadt gar nicht so weit entfernt ist, war ich schon ewig nicht mehr dort.

Warum das so ist, weiss ich eigentlich selbst nicht genau. Es hat sich irgendwie nicht ergeben bzw. es hat mich nichts so explizit dorthin gezogen.

Das sollte sich also heute ändern.

Auf nach Lüttich mit Christian als persönlichem Reiseleiter :-)

Im Dunkeln wirken Städte auf mich immer völlig anders als bei Tageslicht.

Es herrscht deutlich weniger Trubel als tagsüber, wodurch ruhigere Plätze und Ecken entstehen.

Die unterschiedlich starke, teils farbige Beleuchtung erzeugt eine komplett andere Atmosphäre und schafft ebenso dunkle Ecken wie interessante Konturen. Der Blick wird einfach auf andere Dinge gelenkt als bei Tageslicht.

In Lüttich gibt es, was die Beleuchtung angeht, eine Besonderheit: die Quecksilberdampflampen. Sie erzeugen ein oranges Licht - gut zu erkennen auf dem obigen Foto von einer der Maasbrücken.  

Wenn man so durch die Straßen zieht, zeigt sich die Stadt von zwei recht gegensätzlichen Seiten:  als "alte Stadt" mit vielen historischen Gebäuden wie z.B.  den zahlreichen Brunnen und Kirchen und gleichzeitig  "modern" mit einem Bahnhof, der so beleuchtet fast etwas futuristisch wirkt.

Sehr viel Zeit verbrachten wir beim prinzbischöflichen Palast, dem heutigen Regierungs- und Justizgebäude der Provinz Lüttich.

Der Innenhof war aufgrund seiner Größe, der vielen Säulen und der sehr schwacher Beleuchtung schon etwas knifflig.

Obwohl wir identische Einstellungen gewählt hatten wichen die Ergebnisse der beiden Kameras (Vollformat und APSC)  sichtlich voneinander ab. Trotz Kontrolle sämtlicher Einstellvarianten konnte dieses Geheimnis nicht gelüftet werden. Falls jemand hierzu eine Idee hat - gerne einen Kommentar hinterlassen :-)

 

 

 

Belgien, Lüttich Liège -prinzbischöflicher Palast
Belgien, Lüttich Liège -prinzbischöflicher Palast

Von der historischen Altstadt führt eine lange - wirklich laaange - Treppe hinauf zur Zitadelle : die Montagne de Bueren.

Laut Wikipedia sind es 373 Stufen. Ich geb zu -ich habe sie nicht gezählt. :-)

Und dann hatte Lüttich noch eine richtige Überraschung für mich parat! 

Was meint ihr? Was haben Borkum und Lüttich gemeinsam?? ;-)

............. 

Beide haben einen alten Leuchtturm !!! ;-)

Tatsächlich handelt es sich um das Mémorial Interallié, bestehend aus diesem Turm und der Kirche Sacre Coeur.

Abschließend kann ich sagen, dass ich die Stadt heute neu kennen gelernt habe.

Es kann wohl wirklich nicht schaden, eine einstweilen gebildete Meinung nach einer Weile mal unvoreingenommen zu "überprüfen".

Die Eindrücke, die ich jetzt gesammelt habe, stimmen so gar nicht mit dem überein, was ich noch in Erinnerung hatte. Dies liegt wohl auch nicht zuletzt an den guten Ortskenntnissen von Christian, der den Abend mit zahlreichen Informationen an verschiedenen Stellen gespickt hat. 

Wer Lust hat, der wird ihn demnächst noch in der "Nahaufnahme" kennenlernen können.

Hier im Portfolio befinden sich noch weitere Bilder! 

Habt ihr Tipps oder Infos zu Lüttich? Sonstige Anmerkungen?

Dann schreibt mir gern einen Kommentar!

Beitrag teilen

5 Replies to “Lüttich bei Nacht – ein Fotowalk”

    1. Hallo, danke schön! Ich weiss leider nicht, ob es immer so ist. An diesem Abend war es jedenfalls so, dass offen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.