Nahaufnahme – vor der Linse statt dahinter : Michael Mauer

Posted on
Elisenbrunnen Aachen gespiegelt

"Nahaufnahme" - Folge 4

Wer ist Michael Mauer? - kurz vorgestellt!

 

Michael Mauer

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin Michael, gebürtiger Düsseldorfer und jetzt leidenschaftlicher Aachener.

Wie sagt man so schön?! Geknipst habe ich schon immer, zu meiner Canon EOS 700D bin ich dann 2015 oder 2016 gekommen.

Wann war unser erster Fotowalk Andy? (ich bin gemeint :-) ) Andreas Grusdat und Peter Wery (der Fotoperte) waren die beiden, die am intensivsten versuchten (und immernoch versuchen) aus "Geknipse" Fotografien werden zu lassen.

Wie bist du auf die Idee zu deinem Blog "Wir Frankenberger" gekommen? Was macht die Gruppe aus?

Vor meinem Blog  "Wir Frankenberger"  -> Zum Blog  hatte ich bereits einen sehr textlastigen Blog über Aachen, den ich Ende 2015 / Anfang 2016 einstellte.

Das sorgte für "enttäuschte Gesichter" und für Nachfrage, wann denn was Neues käme.

Das war die Geburtsstunde der "wir Frankenberger", genauer gesagt der 20.Juli 2016.

Was den Blog und die Gruppe ausmacht?! Ganz einfach!!

Frankenberger zu sein ist eine Lebenseinstellung und keine Wohnortbezeichung!

Weltoffen....tolerant...

Zeig uns dein Lieblingsbild und erzähle ein bisschen zur Entstehung und den Einstellungen!

Puuhhh! Ein ewiges Lieblingsbild habe ich nicht. Momentan ist es dieses! Das Original entstand bei einem Fotowalk durch die Aachener Altstadt mit Melanie und Dir!

Damals war es noch komplett OOC, mit Bildbearbeitung befasse ich mich erst seit Kurzem.

Ich weiss noch, dass du beim Karlspreis fotografiert hast. Welche Eindrücke hast du mitgenommen? Bist du in diesem Jahr auch wieder dort?

Ja, das vergangene Jahr war veranstaltungstechnisch für mich ein Highlight.

Neben dem Karlspreis durfte ich die Aachener Etappe der Tour de France und u.a. beim CHIO fotografieren (meine Tochter als Einlaufkind brachte mich rein)

Dem Journalistenausweis (durch den Blog) und meiner Tochter Birthe seien also Dank!

Das klassichste Karlspreisfoto ist natürlich immer die "Balkon-szene".

vlnr: OB Marcel Philipp, Karlspreisträge 2017 Prof. Timothy Garton Ash, Frank Walter Steinmeier, Jürgen Linden

Ob ich 2018 wieder eine Akkreditierung für den Karlspreis bekomme, steht noch in den Sternen, da das Akkreditierungsverfahren noch nicht eröffnet wurde.

Was musst du unbedingt noch fotografieren?

Oh Gott! Ich würde sehr gerne Portaitfotografie lernen.

Zur Zeit bin ich ja mehr "dokumentarisch" unterwegs.

Beste Equipentanschaffung und übelster Fehlkauf?

Beste Anschaffung bislang: meine 50mm Festbrennweite

Übelster Fehlkauf : eine chinesische Billigscherbe, 420-800mm - eine Katastrophe

Was, wo oder wie fotografierst du am liebsten?

Wo ist einfach: in Aachen und hier insbesondere im Frankeberger Viertel.

Was und wie kann ich nicht sagen, da ich noch soooo viel zu lernen habe.

Deine Fotoweisheit oder Arbeitsmotto, das du mit uns teilen möchtest?

Carpe Diem - Nutze den Tag!   (Schaffe ich aber selten)

Was habe ich vergessen zu fragen obwohl du es noch erzählen wolltest? :-)

Dass ich mich sehr geehrte fühle, in deinem Blog nach den hervorragenden bisherigen Fotografen/Fotografinnen vorgestellt zu werden.

Michael Mauer findet ihr hier:

Beitrag teilen

One Reply to “Nahaufnahme – vor der Linse statt dahinter : Michael Mauer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.